VMware: Neue Version und neues Lizenzmodell

Der Virtualisierungsmarktführer VMware bringt eine Version von vSphere. Version 5.0 bringt nicht nur eine Menge neuer Funktionen und Verbesserungen, sondern auch ein neues Lizenzmodell.

Wurde bisher nach Anzahl der Cores berechnet, so wird die neue Version künftig abhängig von der Anzahl der CPU-Sockel und der Menge des genutzten virtuellen Arbeitsspeichers lizenziert. Das neue Lizenzmodell dürfte für die Kunden teuer werden (siehe ein kleine Berechnung aus der Community). Von VMware gibt es einen Pricing-Guide zum Download.


Anzeige



Teile diesen Artikel

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 4. August 2011

    […] Nach etlichen Protesten über die neue Lizenzpolitik von VMware (in der Version 5) hat der Hersteller nunmehr offenbar ein wenig nachgebessert. Die Obergrenzen der einzelnen Editionen bezüglich vRAM wurden angehoben (siehe dazu auch folgende Blogmeldung). […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*