Trojaner? McAfee Labs Stinger!

Haben Sie den Verdacht, dass sich Ihr Rechner einen Trojaner oder sonstige Schadsoftware eingefangen hat? Vielleicht wissen Sie es sogar und bringen den Eindringling einfach nicht aus dem System. Hier hilft vielleicht das kostenlose Utility von McAfee: der Stinger.

Eines gleich vorweg: dieses und andere AV-Scanutilities ersetzen kein Antivirenprogramm. Es hat auch nicht den Umfang eines vollwertigen Scanners. Es ist nur ein weiterer Versuch auf dem Weg eine Infizierung zu beseitigen (die der installierte Virenscanner vielleicht nicht beseitigen kann).

Die Vorgangsweise ist denkbar einfach: Den Stinger von der McAfee-Seite herunterladen (keine alte Version verwenden, da nur der aktuelle Download die aktuellen AV-Signaturen beinhaltet) und die EXE-Datei ausführen. In den Programmoptionen können diverse Parameter eingestellt werden. Auch eine Ausführung über die Kommandozeile ist möglich. Die grundlegende Anwendung ist auf der Seite der Herstellers dokumentiert.

Fortgeschrittene Anwender sollten sich eine bootfähige CD erstellen und den Stinger von dort starten. So bleibt ausgeschlossen, dass die Malware aktiv ist und somit eine Bereinigung verhindert und die Infektion umgehend wiederherstellt. Am einfachsten in der Handhabung ist wohl das Booten von einem Mini-Betriebssystem vom USB-Stick (Bios-Einstellungen zuvor kontrollieren, damit der Start vom Stick erfolgreich ist). Werfen Sie auch einen Blick auf die ebenfalls kostenlose Variante von Microsoft (siehe diesen Blog-Eintrag). Im Idealfall sind mehrere Scanner auf einem externen Datenträger.


Anzeige



Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*