Quick-Tipp: Die manuelle Outlook-Archivierung

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Ina Kreische sagt:

    ich glaube, ich habe ein größeres Problem. Nutze OL 2003 und habe in der Ordnerliste 24 Archivordner, die ich gerne bereinigen o.zumindest eindeutiger benennen würde. Leider liegen sie aus bisheriger Unkenntnis der Materie und Datenübertragung wegen Wechsel meines Computers auf verschieden Speicherorten. Auf C:\User\Kreische\AppData\Local\MS\OL\Jahr\archive .pst habe ich, den ich mittlerweile als den richtigen Ordner erachte (hier sind Ordner Account, DS-Tool zum verkürzen übergosser .pst- u, .ost-Dateien u. MS OL2003-Hilfe), 14 .pst-Dateien (nach Jahren, Kalender, back-ups, outlook u. pers.Ordner), Darüber hinaus liegen unter C:\User\Kreische\AppData\Roaming\MS\OL 8 Ordner (mit Jahresangaben) mit pst-Dateien. Nun habe ich noch einen leeren Ordner C:\User\AppData\Roaming. Können Sie mir sagen, welchen ich benutzen soll und wie ich etwas mehr Ordnung bekomme (verwende W-Vista Home Prof.)?

    • JMM sagt:

      Hallo Ina,
      Outlook-Archivdateien sind „ganz normale“ PST-Dateien. Bis auf die eigentliche Postfachdatei (dort landen eingehende Mails) können PST-Dateien einfach geschlossen und wieder geöffnet werden.
      Da Du die Speicherorte der Archiv-PSTs kennst, können diese in Outlook einfach mit der rechten Maustaste geschlossen werden. Dann auf einem beliebigen Ordner zusammenführen, sprich dorthin verschieben und dann – wenn gewünscht – in Outlook wieder öffnen (Datendatei öffnen). Da Outlook aber für jede geöffnete PST-Datei Ressourcen verbraucht, würde ich – wenn überhaupt – immer nur das aktuell benötigte Archiv geöffnet halten. Ansonsten präferiere ich eher die Datei zu öffnen und nach der Archivierung wieder zu schließen.
      Über die Import-Funktion von Outlook können – wenn gewünscht – einzelne PSTs auf zusammengeführt werden. Dabei aber (bei Outlook 2003) auf die Dateigröße der PSTs achten.
      Tipp zuletzt: Backup nicht vergessen!
      Generell würde ich eine neuere Version von Outlook empfehlen, da gerade bei der Verarbeitung großer PSTs die Version 2003 gerne mal Dateien korrumpiert.
      Viel Glück!

  1. 2. Juni 2015

    […] Synchronisation wieder auf den Rechner geladen. Einziger Zusatz: Wurde in der Vergangenheit ein lokales Archiv in Outlook erstellt, so sollte dieses zuerst vom Rechner gesichert werden. Anders sieht es bei POP3 […]

  2. 9. März 2017

    […] eine Sicherung des privaten Outlook-Adressbuchs zu erstellen, gehen Sie ähnlich der manuellen Archivierung vor. Der Unterschied besteht einzig in der Auswahl der Quelle. Die Schritte im […]

Schreibe einen Kommentar zu JMM Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*