Der Kennwort-Schutz in der Praxis: Das Keepass-Setup

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Gimradan sagt:

    Ihr wisst schon, dass man Verknüpfungen auf den Desktop einfach per Rechtsklick -> Senden an -> „Desktop (Verknüpfung erstellen)“ erstellen kann? Die Bildschirme werden immer größer, irgendwann müssen wir mit der umständlichen Drag&Drop-Methode noch einen Meter auf dem Mauspad zurücklegen 😉

    Aber vielen Dank für diese (wenn auch inzwischen leicht veraltete) Anleitung. Es ist die einzige deutschsprachige, die ich bisher finden konnte (und nicht allein auf Youtube basiert).

  1. 24. Januar 2013

    […] wir im ersten Teil das Setup von Keepass auf einem Rechner abgeschlossen haben, geht es jetzt an die ersten und wichtigen Schritte in der […]

  2. 6. Februar 2013

    […] hier auf das Setup der ZIP-Variante von Keepass. Wem diese Anleitung zu kurz ist, der sollte die Anleitung hier im Blog nochmal nachlesen. Also: Keepass schließen. Den Download entpacken, alle Dateien markieren und […]

  3. 25. März 2014

    […] im Web bedeutet viele Kennwörter für viele Dienste. Programme wie Keepass sind hier angesagt. Die Synchronisation beim Einsatz von mobilen Geräten ist dabei eine spezielle […]

  4. 15. Februar 2015

    […] haben in diesem Blog schon mehrfach Keepass vorgestellt. Das kleine Programm ist kostenlos, Open Source und effizient in der Bedienung. Der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*