Besser zusammenarbeiten: Eine Einführung in Trello

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. netztaucher sagt:

    Erstaunlich wie lange ich Trello ignoriert habe. Genauso erstaunlich ist es allerdings wie schnell die Einarbeitung gelingt.

    Mal sehen ob sich das Tool bewährt!

  1. 19. Oktober 2017

    […] Trello kann seine Stärken am besten in einem agilen Projektumfeld mit kleineren Teams (max 5 Mitglieder) ausspielen – unabhängig von der geplanten Projektdauer. Trellos Funktionsweise hilft, nach dem Kanban Prinzip, die Aufgaben in Bearbeitung auf ein Minimum zu reduzieren und somit mehr auch tatsächlich abzuschließen statt nur anzufangen. Die Entwicklung einer neuen Software, die Konzeption und Durchführung einer Werbekampagne oder die Erstellung eines Webauftritts sind Beispiele für einen möglichen Projekteinsatz des Tools. Weniger geeignet ist das Tool, wenn es darum geht, (komplexe) Aufgaben und Projekte vieler größerer Teams zu koordinieren. Trello stößt dann auch an seine Grenzen, z.B. wenn ein komplexes Projekt ein detailliertes Ressourcenmanagement erfordert.Als kostenlose Online-Tool (Basisversion) ist Trello plattformunabhängig. Es lässt sich in allen gängigen Browsern wie z.B. Chrome, Firefox und Safari nutzen, daher spielt es keine Rolle, ob Sie Microsoft Windows, Apple Mac OSX oder Linux bevorzugen. Auch für das Smartphone oder Tablet gibt es eine App, was es leicht macht, Aufgaben auch unterwegs anzulegen. Allerdings empfiehlt es sich, dieses Tool auf einem Laptop oder Computer-Bildschirm zu benutzen.Die Business Version für € 7,50 pro Monat bietet zusätzlichen Features v.a. für die Teamarbeit.Mein Artikel zu Trello oder mehr Infos wie man mit Trello besser zusammenarbeitet. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*