Besser organisiert mit „Getting Things Done“!

Das könnte Dich auch interessieren...

9 Antworten

  1. Maika Gruber sagt:

    Toller Text! Habe ich mit grossem Interesse gelesen. Danke….

  2. Günter sagt:

    Schön, bin gespannt wie es weiter geht.

  1. 12. Mai 2012

    […] und Verantwortungen besser in den Griff zu bekommen, haben wir uns vor einiger Zeit in einem Blogbeitrag näher angesehen. Das Verständnis von “Getting Things Done” ist vor allem in der […]

  2. 11. September 2012

    […] diesem Beitrag soll die zweite der fünf Phasen des Systems von »Getting Things Done« näher betrachtet werden. Bis zur Entlastung des eigenen Gedächtnisses ist noch etwas Arbeit […]

  3. 24. Oktober 2012

    […] der Herangehensweise bei Getting Things Done, gilt auch beim Mindmapping: Jede Idee, egal zu welcher Zeit, wird erst mal festgehalten. Nichts […]

  4. 8. Januar 2013

    […] unserer kleinen Serie zu »Getting Things Done«, der Selbstmanagement-Methode von David Allen, wurden die Phasen 1 (Sammeln) und 2 (Abarbeiten) […]

  5. 2. Februar 2013

    […] “Getting Things Done” – der von David Allen geliehene Slogan – steht im Zentrum des neuen Blackberry. Damit bleibt RIM seiner Ausrichtung auf den arbeitsfokussierten Anwender treu. Arbeit muss aber nicht “Business” sein. GTD-Anwender wissen: es gibt keinen Unterschied. Auch private Dinge wollen erledigt werden. […]

  6. 18. Mai 2015

    […] Getting Things Done ist eine wertvolle Methode, wenn es um die Abarbeitung von Aufgaben geht. Bereits mit Slack haben wir an dieser Stelle eine Plattform vorgestellt, welche die Kommunikation im Team verbessern kann. Trello geht hier einen anderen Weg und bildet die einzelnen Aufgaben und Aktivitäten in einem Workflow ab. Dieser ist einfach zu verstehen, individuell gestaltbar und ermöglicht eine flexible Zusammenstellung für Mitglieder beliebiger Projekte. Es kann aber noch mehr. […]

  7. 15. März 2017

    […] aufgerufen und dann der letztliche Evernote-Eintrag (mit Clipper oder Clearly) erstellt. Die ToDo-Liste im GTD-Stil ist jederzeit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*